Auf dem Maulbronner Weihnachtsmarkt mit Zwillingen (/3 Kindern)

12/11/2015

Laut Zeitungsnachlese haben rund 30.000 Besucher am letzten Wochenende unseren 6.000-Seelen Ort heimgesucht. Grund war der traditionelle Weihnachtsmarkt im mittelalterlichen UNESCO-Welterbe - unserem Klosterhof.


 Ein Menschenauflauf dieser Größenordnung mag viele Eltern mit Kindern abschrecken - sollte man meinen. Für uns, als fast "frischgebackene Maulbronner" war es irgendwie Ehrensache dieses Jahr wieder mit dem Zwillingswagen durchzurollen, alte Bekannte zu treffen und die traditionelle Bratwurst zu verspeisen (Glühwein haben wir uns seit die Kinder da sind abgewöhnt). 

Natürlich schwillt mir, als Touristikerin, beim Anblick der vielen unterschiedlichen Autokennzeichen schon auf dem Weg zum Markt die Brust: Heidelberg, Esslingen, Böblingen, Stuttgart, Berlin und vieles das ich nicht mal kenne... Aber es ist auch ein wenig angsteinflößend - so viele Menschen. Verwunderlich finde ich, dass aus den Autos tatsächlich viele Familien mit Kindern steigen. Denn so richtig ansprechend für Halbwüchsige finde ich den Weihnachtsmarkt nicht. Klar, das (echt) kleine Karussell ist putzig und essen und trinken mag das ein oder andere Kind auch locken, aber allein schon das Gedränge und Geschiebe sind tatsächlich nichts für (unsere) Kinder.
Die Stände sing großzügig aufgebaut, sodass wir sogar mit dem Zwillingswagen (TFK) gut durchkommen. Klar, gibt es den ein oder anderen Kommentar. Aber so haben wir bestimmt auch gedacht, bevor die Kinder auf der Welt waren.

Der Heimweg ist wie immer beschwerlich, da ein größerer Berg bewältigt werden muss und der Große in einem Fort jammert und schreit, dass er noch nicht heim will und nochmal Karussell fahren will, aber es war trotzdem schön. Meine Ausbeute ist leider gleich null - keine Tasche, Mütze oder Weihnachtssterne, wie ich es mir vorgenommen hatte. Zum Shopping verging mir wegen des großen Andrangs leider die Laune.

Aber schön war's trotzdem und ich würde jedes Jahr wieder hin gehen! Das Ambiente im mittelalterlichen Klosterhof ist einzigartig für einen Weihnachtsmarkt und die Auswahl an kleinen und großen Kostbarkeiten ist groß. Empfehlen kann ich den Weihnachtsmarkt trotz Riesen-Andrang und den damit verbundenen Parkplatz-Problemen auch jederzeit! Ich finde man kann nicht erwarten, dass in einem kleinen Ort, wie Maulbronn, Parkplätze für 30.000 Besucher zur Verfügung stehen. Wie bei jeder Großveranstaltung, ist es auch hier sinnvoll auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurückzugreifen. Maulbronn ist mit dem Bus von Pforzheim und Mühlacker gut zu erreichen und hat außerdem einen Bahnhof. Und gerade für kleinere Kinder ist so eine Zugfahrt doch auch ein schöner Tagesordnungspunkt. 


You Might Also Like

1 Gedanken zu

  1. Post, Banner Anforderung

    Hallo ,
    Wir suchen für Bloggers mit einen einzigartigen Geschmack wie Sie, um eine kooperative Geschäftsbeziehung aufzubauen. Mariakommunion spezialisiert in Kommunionkleider. Wir hätten gern wenn Sie für uns ein Post schreiben und uns ein Banner geben könnten. Wenn Sie interessiert sind kontaktieren Sie uns an mariakommunionmarketing@yahoo.com (Wir werden Ihnen die Details schicken).

    Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

    AntwortenLöschen

Diesen Blog durchsuchen

Newsletter: